Buehnenbild_Mitwirken_Ehrenamt_Bergwacht.jpg Foto: Olga von Plate / DRK e.V.
BergwachtBerg-Wacht

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Bergwacht

Die Bergwacht ehrenamtlich - professionell

Fast 13.000 Menschen benötigen jedes Jahr in Deutschland eine notfallmedizinische Versorgung durch die ehrenamtlichen Retterinnen und Retter der Bergwachten. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, engagieren sich in den Hoch- und Mittelgebirgen Deutschlands zirka 12.000 Bergretterinnen und Bergretter Tag für Tag.

Verantwortliche für das Zittauer Gebirge ist die DRK-Bergwacht "Zittauer Gebirge". 

Sie führen den Bergrettungsdienst im Felsengebiet und unwegsamen Gelände in unserer Region durch. Dazu gehören auch die Höhenrettung, Luftrettung, sowie die Durchführung von Suchaktionen nach Vermissten und die bergrettungsdienstliche Betreuung von Sportveranstaltungen.

Bei Unglücksfällen, Großschadensereignissen, Katastrophen und bei der Beseitigung besonderer Gefahrenquellen wird unter Umständen die Bergwacht ebenfalls eingesetzt.

Im Winter betreut die Bergwacht Skilifte und Loipen im entsprechenden Dienstgebiet.

Ansprechpartnerin

Frau
Anja Schnitter

Tel: 03583 - 577986
schnitter.anja@drk-zittau.de Äußere Weberstr. 84
02763 Zittau

Einsatzspektrum der Bergwacht

  • Bergwacht als Teil des Rettungsdienstes
    • Notfallmedizinische Versorgung im Gelände
    • Rettung aus unwegsamen Gelände
    • Felstrettung
    • Pistenrettung
    • Höhenrettung
    • Seilbahnrettung
    • Luftrettung
    • Canyoning-Rettung
    • Rettungshunde
    • Höhlen- & Grubenrettung
    • Gleitschirm- (Baum-)rettung
  • Bergwacht als Naturschutzorganisation
  • Bergwacht als Teil der Veranstaltungsabsicherung
  • Bergwacht als Teil des Katastrophenschutzes

Aus der Kernaufgabe „Rettung aus unwegsamen Gelände“ haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Spezialeinsatzgebiete entwickelt. Heute deckt die Bergwacht als Teil des komplexen Hilfeleistungssystems des Deutschen Roten Kreuzes zahlreiche Einsatzszenarien (z.B. Einsatz in Hochwassergebieten) ab, die nicht ursprünglich zu den Aufgabenfeldern der Bergwacht gehörten.

Uns jetzt unterstützen!

Jede Spende hilft uns zu helfen!

Mitmachen

Bei der Bergwacht dabei zu sein, ist eine äußerst spannende und herausfordernde Aufgabe. Die Voraussetzungen unterscheiden sich bei den jeweiligen Landesverbänden. Sie sollten aber gesund, sportlich und mindestens 16 Jahre alt sein.

In einer zweijährigen Ausbildung können Sie sich beim DRK zur Bergwachtfrau bzw. zum Bergwachtmann ausbilden lassen. Zur Ausbildung gehören der Winter- und Sommerrettungsdienst, also das Verhalten im Gebirge, Sicherungstechniken und Sanitätsausbildung ebenso wie Skifahren, Skilanglauf, Klettern und Erstversorgung im Schnee. Erfahrene Helferinnen und Helfer können außerdem weitere Ausbildungen in der Lawinenkunde und im Fahren von Motorschlitten machen.

Bei Interesse an der Mitarbeit in der Bergwacht Zittauer Gebirge wenden Sie sich bitte direkt an den nebenstehenden Kontakt.